Der gestiefelte Kater

nach Perrault – Grimm

Theater Magdeburg

Premiere: 02.12.2007

 

Bühne: Nicolaus-Johannes Heyse

Kostüme: Grit Walther  

Musik: Gundolf Nandico

mit:

Florian Schmidtke, Camill Jammal, Peter Wittig, Katharina Brankatschk, Jochen Gehle, Josip Culjak

Presse:

 

Märchen mit doppeltem Boden

 

"Gestern hatte "Der gestiefelte Kater" ... im Opernhaus Premiere. Die aufwendige Inszenierung besorgte Andreas Rehschuh....Dabei lässt das Märchenspiel in wunderbaren Bildern den Wald, einen fantastischen Riesenschuh als Schusterhaus für die Stiefel des gleichnamigen Katers sowie einen weissen Blütenwagen für den überaus reinlichen König und dessen ebenso blütenweiss-reinliche Tochter Bianca entstehen. Später kommt noch zwischen den wandernden Bäumen ein Waldsee zu Tage und natürlich eine Zauberburg dazu, die ebenso gruselig-finster wie glitzernd-schön ist....eine Märchenwelt...die gleichermassen romatisch verzaubert wie auch witzig anspielungsreich (ist).

 

Und dieses doppelte Spiel gibt dem Märchen die besondere Note. Alles hat einen doppelten Boden, und je nach Alter und Stimmung kann man sich an den einfachen Märchenabenteuern erfreuen, aber gleichzeitig auch an zahlreichen Pointen.... Es gibt viele solcher Anspielungen, die zu entdecken ein zusätzliches Vergnügen bereiten dürfte, die aber an keiner Stelle das Märchen beschädigen."

 

Liane Bornholdt

Magdeburger Volksstimme

© G.Walther

© 2020, Andreas Rehschuh