Komödie im Dunkeln

Peter Shaffer

Rheinisches Landestheater Neuss

Premiere: 25.11.2017

 

Ausstattung: Ivonne Theodora Storm

© B. Hickmann / Stage Picture

Presse:

 

Ein herrlich unterhaltsamer Abend im Neusser RLT

"...ich sage nur: "Murphys Gesetz" hoch 3! Dabei fängt alles völlig harmlos an..."

"...Eine obskure Gemeinschaft, die da im Dunkeln (Kerzen und Streichhölzer sind nicht aufzutreiben) aufeinander trifft und so ziemlich alles an Katastrophe erlebt, was man slapstick-mäßig auf die Bühne bringen kann. Köstlich! Als wärs ein Film von Blake Edwards..."

"Regisseur Andreas Rehschuh setzt das im gelungenen Bühnenbild von Ivonne Theodora Storm grandios in Szene ohne zu überdrehen. Und zu dem fabelhaften Team von Schauspielern, die hier nicht nur darstellerisch, sondern ebenso sportlich - wenn auch stellenweise fragil - zeigen was sie können, darf man dem RLT Neuss nur herzlich gratulieren. Ein wunderbarer Abend - ein superbes Familienstück, bei dem Enkel wie auch die Großeltern Spaß haben werden. So etwas muss man seiner Familie zu Weihnachten gönnen..."

"...Wie inszeniert man ein Stück, dass eigentlich zu 95 Prozent im Dunkeln spielt? Wer es nicht weiß ... bitte, bitte: lassen Sie sich überraschen! Der unwissende wird an diesem Stück seine größte Freude haben"

"...Also ergeht mein Appell an alle fröhlichen Menschen unseres herrlichen Niederrheins: Auf nach Neuss ins Rheinische Landestheater. An alle Familien: Das müsst Ihr Euch gönnen... Soviel Zeit muß sein!"

 

Peter Bilsing

deropernfreund.de

Ein Theaterstück ganz ohne Licht

"Wenn diesmal nach einer furiosen, dem Schöpfungsteil aus dem Buch Genesis entlehnten Szene im ganzen Theater das Licht angeht, hat man zwei Stunden beste Unterhaltung gesehen."


Claus Clemens

Neuss-Grevenbroicher Zeitung

© 2020, Andreas Rehschuh